Winter 2011 - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Galerie > Berichte > 2011


Kata und Kumite Tag 2011

Beim 2. Koshinkan Kata und Kumite Tag konnten im Shintaikan Karate-Dojo Villingen unter der Leitung von Bundeskampfrichter Marcel Glienke schon die kleinsten Teilnehmer die Inhalte des Karate hautnah erleben.
Den Abschluss des mehrstündigen Events unterstrich ein Fitnessparcours, in dem alle Teilnehmer mit Konzentration, Koordination und Beweglichkeit sich mit viel Spaß nochmals unter Beweis stellen konnten.

Ziel der Veranstaltung war unter anderem Kindern Selbstvertrauen und Selbstbehauptung zu vermitteln und dies in spielerischer Form von Kata und im sportlichen Freikampf umzusetzen. Um die Gemeinschaft zu intensivieren, übten sich die Kinder auch als Kata-Kampfrichter und beim gemeinsamen Pausenproviant wurde die Gemeinschaft gestärkt.
Mit dabei die international erfahrenen Kumite-Wettkämpfer und Zwillingsbrüder Matthias und Fabian Dieterle. Beide Junioren zeigten ihre Fähigkeiten und beeindruckten Aktive und Zuschauer zugleich.
Zugleich wurde das ab 2012 geltenden Reglement im WKF (der World Karate Federation) mit neuer Punktwertung im Kumite (Yoku, Wazari, Ippon) sowie mit dem neuem Kampfrichter-System (mit nun 5 Kampfrichtern, 4 Seiten und einem Kampfrichter der den Kampf leitet) mit den anwesenden Danträgern und dem Villinger Nachwuchs ungezwungen und offen ausgetragen.


Die vier Säulen des Karate-Do vereint in einer Prüfung

Grundschule/Techniktraining – Kata/Verständnis - Kumite/Freies Kämpfen – Selbstverteidigung/Anwendung


Hoher Anspruch bei der Koshinkan-Karate-Prüfung im Shintaikan Karate-Dojo Villingen.


Dreissig Kinder unterzogen sich im Dezember der Farbgurtprüfung und erreichten die nächste höhere Stufe. Auf dem Prüfungsprogramm standen nicht nur Grundschule oder Selbstverteidigung, sondern auch das Umsetzen des Gelehrten im Freikampf, dem Verständnis und der Anwendung der Techniken im Selbstverteidigung- und Selbstbehauptungsfalle.

Als besondere Anerkennung ihrer Leistungen qualifizierten sich vier Prüflinge für den Vereinskader.
Erfolgreich bestanden haben:

zum Weißgelb-Gurt: Alexander Reibert, sowie zum Gelbgurt: Alessio Niebann, Selen Yilmaz, Daniel Anhalt, Nitai Hess, Deborah Contino, Damian und Stefan Piorczynski, Matthias Rycerz, Marcel und Daniel Welsch, Lukas und Sebastien Daucher, Alicia und Maximilian Kersting, Anabel Aschke, Marius und Alina Müller-Kauter, Lenny Benzing, Falk Hausmann, Lea und Charles Raschbichler, Nico Rehnert. Zum Orangengurt und somit die Mittelstufe erreicht haben Aleksander Fittkau, Toni Marcel Neumann, Rafael Eyberg, Muna Akkurt, Lara Niehage und die Geschwister Dalya und Halil Birdüzer.



Beim
Int. Odenwaldcup 2011
überzeugte Timo Gißler erneut und unterstrich sein Können im Leistungsbereich.
Der vom Karate-Dojo Lahr stammende Shintaikaner und Inhaber des vierten Dan nutze das Dezember-Event zur Vorbereitung für die Meisterschaften 2012.

Zurück zum Seiteninhalt