SHINBUN 02/2017 - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

SHINBUN 02/2017

Galerie > Berichte > 2017
Barock Cup
1. Platz Jannic Hein
3. Platz Marcel Welsch
4. Platz Daniel Welsch
Mitgliederversammlung im Shintaikan Karate-Dojo Villingen. Karate ist mehr, viel mehr, ....          

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnten die Verantwortlichen des Shintaikan Karate Dojo Villingen einiges über das vergangene Jahr berichten. Die Villinger betreiben seit einigen Jahren erfolgreich die Stilrichtung Koshinkan. Koshinkan-Karate zählt im Deutschen Karate Verband (DKV) zu den größten Stilrichtungen und hat mit Albrecht Pflüger aus Leonberg (9. Dan) und dem mehrfachen Weltmeister Luca Valdesi (Italien) bedeutende Karatekas zu verzeichnen. 18 Koshinkan-Vereine aus Baden-Württemberg organisierten aus eigener Kraft Meetings, Turniere und Lehrgänge, an denen Shintaikan Villingen erfolgreich teilnahm. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit und mit der Wahl Wolfgang Dörr als Versammlungsleiter gab Berket Birdüzer eine Zusammenfassung über das Berichtsjahr. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Vereinsmitgliedern und Trainern für ihr großes Engagement. Besonderer Dank galt auch den Verantwortlichen der Stadt Villingen-Schwenningen für die großartige Unterstützung bei der Organisation des Trainingsbetriebes. Sportwart Damiano Curcio berichtete über sehr gute Ergebnisse auf Landesebene, den Anschluss an die Spitze bei Deutschen Meisterschaften hat der Nachwuchs bei der ersten DM-Teilnahme jedoch noch nicht erreicht. Die Förderung des Nachwuchs, die Persönlichkeitsschulung der Kinder stehen weiterhin auf der Agenda des Traditionsvereins. Fitness-Instructor Wolfgang Dörr konnte mit „ComFit“ als reine Frauenkurse das Angebot erweitern. Die Gruppe der Mini-Kids mit Fadime Birdüzer und Martina Höfer haben ebenfalls feste Trainingszeiten bekommen. Trotz erheblicher Kostensteigerung verzeichnete Finanzwart Johann Höfer ein kleines Plus in der Vereinskasse. Prüfer Thomas Disch und Heinrich Schwörer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung mit professioneller Software. Nach einstimmiger Entlastung des Vorstands wurde eine neue Finanzordnung durch die Mitgliederversammlung beschlossen.
International Swiss Junior Open 2017 in Basel/Schweiz
SHINTAIKAN Villingen mit acht Platzierungen vorne dabei

Nahezu 600 Teilnehmer aus neun Nationen nahmen bei den International Swiss Junior Open 2017 in Basel/Schweiz teil. Mit einem ersten Platz in der Kategorie Kumite U 10 männlich + 29 kg setzte  sich Nik Höfer im Finale gegen seinen Vereinskollegen Janis Macht durch, der somit Silber holte. Eine weitere Silbermedaille erzielte Marcel Welsch in der Disziplin Kumite U 14 + 50 kg. Zwillingsbruder Daniel Welsch erzielte hier mit einer Bronzemedaille Rang drei. Dritte wurde ebenfalls Lea Will in der Klasse Kinder U 10 weiblich. Souveräne fünfte Plätze erreichten Nemanja Ilic (Kinder U 14 männlich), Nik Höfer (Kinder U 10/U12 5. Kyu und höher), sowie das Shintaikan Kata Team der Mädchen mit Medea Curcio, Kim Lena Höfer und Iva Stojanovic. Mit Stolz zeigten sich die Kämpfer, Betreuer, Trainer, Coaches und Eltern mit einer gemeinsamen An/Abreise nach dem Wettkampf

Landesmeisterschaft der Jugend
Zwillingsbrüder des SHINTAIKAN Villingen vorne dabei


Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Jugend in Ludwigsburg gingen die Zwillingsbrüder Daniel und Marcel Welsch an den Start. In der Klasse bis 52 kg kamen beide Zwillinge jeweils in ihren erster Begegnung über ein Unentschieden nicht hinaus. Für beide Shintaikaner wurde dies, da sie nicht den ersten Treffer machten, als Niederlage gewertet. Über die Trostrunde sicherte sich Daniel Welsch mit 4:1, 3:2 und 3:2 Punktsiegen den dritten Platz und das Ticket für die DM-Teilnahme in Erfurt. Marcel Welsch erreichte mit 5:4 und 4:0 Siegen und einer 2:5 Niederlage einen ausgezeichneten fünften Platz auf Landesebene.
Zurück zum Seiteninhalt