Karate Lehrer - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Karate Lehrer

Galerie > Berichte > 2010


SHINTAIKAN Villingen mit ausgebildeten DKV-Karate-Lehrer I


Koshinkan-Trainer Damiano Curcio und Johann Höfer des Shintaikan Karate-Dojo Villingen absolvierten, unter der Leitung vom Dr. Axel Binhack von der Deutschen Dan-Akademie in Frankfurt, erfolgreich die Ausbildung zum Karate-Lehrer I. An mehreren Wochenende wurden verschiedene Karate-Techniken und -Kombinationen nach der Lehre der fünf Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Wind und Leere) trainiert und studiert.

Neben dem geschichtlichen Ursprung und der Entwicklung in Indien über China, Okinawa und Japan und der Entstehungsgeschichte des Karate in Deutschland (hierzu geladen kein anderer als Fritz Nöpel 9. Dan und somit der höchstgraduierte Dan-Träger Deutschlands als Referent) wurden auch die religiösen und inhaltliche Hintergründe des Taoismus und Konfuzianismus gelehrt. Physiologische und Pädagogisches Hintergrundwissen standen ebenfalls auf dem Ausbildungsprogramm.

Meditative Entspannungsmethoden Tai-Chi, Qigong, Progressive Muskelentspannung und atembetontes Stretching wurden in ihren Grundkonzeptionen vermittelt.

Nach erfolgreicher Prüfung und der selbstständigen Ausarbeitung und Interpretation der zwanzig Regeln des Karate Do nach Funakoshi Gichin erhielten von Dr. Axel Binhack beide Shintaikan-Trainer ihre Urkunde.

Weit über den Teller hinaus wurden auch Einblicke anderer Kampfkünste durch hochgradige Lehrer aus den jeweiligen Stilen wie Jiu-Jitsu (Stephan Wolf 6. Dan), Wing Tsun (Mike Fischer 3. Lehrergrad) , Bo-Karate/Escrima/Arnis (4. Antas), Aikido (Manfred Jennewein 6. Dan) und koreanisches Karate (Axel Markner 5. Dan) praxisgerecht trainiert, die Parallelen aber auch die Unterschiede zum Karate eindrucksvoll vermittelt. Grundlegende Prinzipien der Selbstverteidigung, die Anwendungsmöglichkeiten, die Vermeidungsstrategien aber auch die letzten Mittel standen auf dem Lehrplan.

Zurück zum Seiteninhalt