LM Masterklasse - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

LM Masterklasse

Galerie > Berichte > 2009

Landesmeisterschaft der Masterklasse 2009

Eine eindrucksvolle Bilanz mit
drei Landesmeistern, drei Vizemeistern und zwei Drittplatzierten zog Shintaikan Villingen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Masterklasse in Maulbronn

Von Links: Trainer Berket Birdüzer, Johann Höfer, Martin Röckl, Arnold Brommer, Heike Witte, Neriman Yilmaz, Oliver Krumm,Fadime Birdüzer, Andreas Bader, Andreas Matt, Damiano Curcio, Uwe Rehnert

In der Disziplin Ü 40, Kata Einzel Damen startete Heike Witte und zeigte in der Vorrunde im direkten Vergleich gegen Manuela Zwecker (AC Weinheim) und Beate Rösch (KD Lahr) ausdrucksstark die Kata Bassai Dai und Nijushiho und errang letztendlich den 3. Platz.

Ebenfalls auf Rang drei der Disziplin Ü 40, Kata Einzel Herren stand Uwe Rehnert. Mit Kata Jiin gegen Andreas Gropp (AC Weinheim), Nijushiho gegen Wolfgang Stauss (Ippon Rottenburg) begann er problemlos, jedoch stoppte Mücahit Demirel Rehnerts Einzug ins Finale. Über die Kata-Doppel-KO-Runde erneut gegen Stauss war der Podestplatz gesichert.

Das Kumite der Masterklasse kein Spaziergang ist, zeigte das wettkampferfahrene Teilnehmerfeld. Gekämpft wurde nach den offiziellen Kampfregeln des DKV mit ungekürzten Punktesystem. In der ersten Begegnung Ü 30 Kumite Herren + 80 kg standen sich Damiano Curcio und Nico Di Grigoli (KD Gammertingen) gegenüber. Beide kennen sich seit vielen Begegnungen seit der frühen Jugendzeit. In der offiziellen Kampfzeit stand es 2:2 unentschieden, in der Verlängerung (Encho Sen) dann erneut 2:2. Mit Kampfrichterentscheid (Hantei) konnte Curcio knapp diesen Kampf für sich entscheiden. Mit dem anschließenden Sieg (8:2) gegen Peter Schall (Budokan Mannheim) stand die Finalteilnahme fest. Im Finale gegen Alvimar Campos (Budokan Mannheim) schien fast alles gelaufen, doch der Mannheimer erreichte in den letzten Sekunden noch einen entscheidenden Punkt und Damiano Curcio stand wohlverdient auf den zweiten Platz. 

In der höheren Altersklasse erreichte Andreas Bader gegen Siegfried Schmidt (SFB Frickenhausen) und Raoul Borenius (MTV Ludwigsburg) ungeschlagen den Poolsieg, entschied ebenfalls den Finalkampf für sich und wurde Landesmeister.

Dominierend zeigten sich die Damen des Shintaikan mit Fadime Birdüzer und Neriman Yilmaz in der Klasse Ü 30. Beide Villingerinnen gewannen ihre Kämpfe gegen Anke Vetter (Sagam.Neckarsulm), Caroline Braun (KV Maulbronn), Czarina Incienco (Budokan Mannheim) und trugen den Kampf um Platz eins der Landesmeisterschaft unter sich aus. Nach anfänglicher Führung unterlag Neriman Yilmaz nur knapp ihm Vereinsduell und Birdüzer wurde Landesmeisterin.

Zum Abschluss standen noch die Teamkämpfe aus. Im Finalkampf der Kumite Team Damen gewann Fadime Birdüzer, Neriman Yilmaz und Heike Witte ihre Kämpfe und standen mit 3:0 ungeschlagen auf dem obersten Podest.

Weitere schwere Kämpfe bestritten das Villinger Kumite Team Herren Damiano Curcio, Uwe Rehnert, Andreas Bader und Andreas Matt gegen MTV Ludwigsburg, KD Gammertingen und KJC Ravensburg. Nachdem nicht alle Mannschaftskämpfte gewonnen werden konnten, reichten dennoch die Punkte aus der Unterbewertung aus und Shintaikan Villingen wurde Vize im Mannschaftswettbewerb vor KD Gammertingen. Im Mittelfeld platzierten sich Arnold Brommer, Oliver Krumm, Martin Röckl und Johann Höfer in den Kata Ü 30/40.

Zurück zum Seiteninhalt