21 Dangrade - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

21 Dangrade

Galerie > Berichte > 2009

21 Dan-Grade für Meisterschmiede Shintaikan

Beim Jubiläumslehrgang mit Bundestrainer Efthimios Karamitsos in Breisach stellten sich die Villinger der Prüfung vom ersten bis zum vierten Dan.

Auf diesen Tag wurde schweißtreibend trainiert...

... in Gemeinschaft

SHIN

TAI

KAN

Prüfer v.l.
Hans Ruff und Josef Faller

Dananwärter und Danträger

Bekanntmachung der Ergebnisse


Die Prüflinge
bei der Urteilsverkündung

1. Dan

Als erstes zeigte, die seit geraumer Zeit in Villingen trainierende, aus Burgberg stammende Violeta Federle ihr Können. Sie überzeugte mit Einsatz von Schirm, Stock und Gürtel im Bereich der Selbstverteidigung.

2. Dan

Oliver Krumm und Arnold Brommer, beide seit über zehn Jahren Mitglied im Verein, zeigten ihre Katas mit Kampfgeist und auch Ihre weiteren Techniken zeigten keine Fehler. Den krönenden Abschluss machten die Beiden in Bereich Selbstverteidigung und Jiu-Jitsu. Mit verschiedenen Angriffsvarianten wie Schlagen, Würgen, Klammern, Fuß- und Beintechniken, sowie mehreren Angriffskombinationen.

3. Dan

Einen Master zeigten Marcel Glienke, Fadime Birdüzer, Martin Röckl und Johann Höfer mit ihren Katas und Grundtechniken ohne Einwand der Prüfer . Das weitere Können war das Sahnehäubchen der Villinger. Im Bereich des Wahlteil Bunkai (Verständnis der Kata), Kumite (Wettkampf) und Selbstverteidigung ließen die Villinger keine Türe offen und zeigten eine eindrucksvolle Prüfung.

4. Dan
Die Prüfung zum vierten Dan und somit einen Hattrick für Villingen vollbrachte Uwe Rehnert vom Shintaikan.
Mit besonderen Worten wurde Uwe bei der offiziellen Übergabe beim Jubiläumsfest des Karate-Dojo-Breisach Rehnert von Günther Schleicher (Prüferreferent KVBW), sowie von Berket Birdüzer (Shintaikan Villingen) für die andauernden, kämpferischen und erfolgreichen Jahre geehrt.

Abschließende Worte:
„Wer bei mir besteht, weiß, das nicht jeder besteht und diese Prüfung zeigte ein Niveau, dass um zwei Klassen höher war, was ich seit einiger Zeit gesehen habe“.

Zurück zum Seiteninhalt