Landesmeisterschaften Kinder / Masters - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Landesmeisterschaften Kinder / Masters

Galerie > Berichte > 2013

Kinder und Schüler

Zweimal Landesmeister
Zwei Vizemeister
Vier Bronzemedaillen


Erfolgreiches Abschneiden der Karate-Kids des Shintaikan Villingen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Kinder und Schüler in Walldürn.

In der Disziplin Mini-Kids Kata Einzel Jungen belegten Jannic Hein und Alexander Welsch die Plätze eins und zwei. Jannic Hein erreichte in der Freikampf-Disziplin Mini Kids Kumite Einzel Jungen den dritten Platz. Lara Niehage erzielte bei Kinder Kata Mädchen die Silbermedaille und Marcel Welsch bei Kinder Kata Einzel Jungen und in Kumite Jungen - 37 kg gleich zwei Bronzemedaillen. Landesmeister 2013 in Kinder Kumite Jungen + 37 kg wurde Daniel Welsch.

Im Team-Wettbewerb belegte das Kinder Kumite Team Jungen Gammertingen-Villingen mit Marcel und Daniel Welsch, Dean Eisinger, Daniel Anhalt und Sebastiano Nuvoli ebenfalls Rang Drei. Im Medaillenspiegel belegte Shintaikan Villingen somit einen starken fünften Rang.  

Masterklasse

SHINTAIKAN Villingen gut vertreten


In Maulbronn bei Pforzheim fand die verbandsoffene Baden Württembergische Karatemeisterschaft der Masters und U21 statt. Das Karate Dojo Shintaikan Villingen war mit den beiden Kämpfern Neriman Yilmaz und Uwe Rehnert vertreten und erreichten einen hervorragenden zweiten und zwei Mal dritte Plätze.

Den Anfang machte Uwe Rehnert in der Disziplin Kata Einzel Ü40. Rehnert konnte seinen ersten Gegner Giuseppe Cipolla  (FKT Ulm) mit 5:0 Kampfrichterstimmen klar besiegen, scheiterte anschließend jedoch am späteren Turniersieger Marco Eisele (Dokan Eislingen) mit 1:4, was im den Einzug ins Finale verwehrte. In der Trostrunde um Platz drei traf er wieder auf seinen ersten Gegner den er erneut mit  mit 5:0 auf die Plätze verwies und sich Bronze sicherte. Neriman Yilmaz startete in der Disziplin Kumite Einzel Ü30 und fertigte Ihre erste Gegenerin Anja Stache (KV Rosbach) gleich mit einem klaren 8:0 Sieg ab. Im zweiten Kampf gegen Carola Kamuff (Judokan Frankfurt) musste sie schon mehr aufbieten, konnte aber auch diesen mit 4:2 für sich entscheiden. Gegnerin um den Turniersieg war Gabriela Schwarz (TV Bad Mergentheim) gegen die Yilmaz schon einen 3:1 Vorsprung erkämpfen konnte,

allerdings dann durch einen Feger mit anschließender Fausttechnik drei Punkte zum 3:4 kassierte und im weiteren Verlauf den Kampf leider mit 4:5 abgeben musste. Somit Silber und Baden Württembergische Vizemeisterin. Uwe Rehnert startete auch in der Disziplin Kumite Einzel Ü40. Im ersten Kampf führte er bereits gegen Andreas De Sario (PSV Bamberg) mit 2:0 bevor der Kampf, aufgrund von vier Verwarnungen des Gegners vorzeitig abgebrochen und somit 8:0 für Rehnert gewertet wurde. Der nächste Gegner hieß Thomas Wenger (TV Pflugfelden).  Nach anfänglichem Abtasten und knappen Entscheidungen konnte Wenger schließlich auf 5:1 davonziehen. Verwirrung gab es dann mit der Anzahl der Verwarnungen auf Wengers Seite. Nachdem der Kampfrichter bereits zu Gunsten Rehnerts den Kampf beendet hatte folgte der Einspruch des Hauptkampfrichters, der bis dahin nicht vier, sondern nur drei Verwarnungen registriert hatte, was sich nachträglich durch eine Videoaufzeichnung als falsch erwies und Rehnert die Finalteilnahme kostete. In der Fortsetzung konnte Thomas Wenger noch mit ein zwei  Techniken Punkten, gewann diese Partie mit 9:1 und stand somit im Finale. Für Uwe Rehnert blieb erneut die Bronzemedaille. Mit drei Pokalen in der Tasche konnten die beiden Villinger dann die Heimreise antreten.

Bericht und Foto: Uwe Rehnert

Zurück zum Seiteninhalt