Herbstmeister 2010 - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Galerie > Berichte > 2010

SHINTAIKAN Villingen zeigt sich herbstmeisterlich

Landesmeister

Meistervorbereitung

Czech Open Vizemeister

Als ein erfolgreiches und informatives Wochenende zeigte sich der Oktoberanfang
für die Mitglieder des Shintaikan Karate-Dojo Villingen e.V.

Bei den Karate-Landesmeisterschaften der Schüler in Maulbronn waren vier Teilnehmer des Shintaikan Villingen am Start. In der Disziplin Kata Einzel Mädchen wurde der Landesmeister aus 48 Starterinnen ausgekämpft. Jacqueline Winterhalter behielt in den sechs Kämpfen durch ihre starke Ausführungen der Kata Jion, Enpi und Kanku-Dai stets die Oberhand und wurde verdient Landesmeisterin.

In der Disziplin Kumite Einzel Jungen bis 48 kg verlor Cedric Zimmermann in der zweiten Runde gegen Cole Kabashi vom KJC Ravensburg. Beim Kampf um Platz drei stand es in der Begegnung gegen Antonio Iamello vom KS Rheinfelden in der regulären Zeit unentschieden. In der Verlängerung (Ench-Sen) war der Dritte Platz mit 1:2 knapp aber verloren. Nicht ganz so erfolgreich verliefen die Meisterschaft für Henry Vetter und Alexander Aschke, für beide stand das Erfahrung sammeln im Vordergrund.

Einen Doppelerfolg erzielten die beiden Zwillingsbrüder Fabian und Matthias Dieterle bei den Czech Karate Open in Pilsen / Tschechei. Am Start 857 Teilnehmer aus 15 Nationen und 116 Vereinen. Matthias Dieterle bezwang in den Vorrunden souverän in der Klasse -63 kg. In der Verlängerung im Finalkampf unterlag er knapp mit 0:1 gegen Nick Gerresse aus den Niederlanden.
Kaderathlet Fabian Dieterle kämpft – 70 kg eine Gewichtsklasse höher und ließ in den Vorrunden ebenfalls alle Kontrahenten hinter sich. Durch Kontakt und einer daraus folgenden Positivwertung an seinen Gegner Hidasi Bibor verlor er den Kampf mit 1:2 Punkten.
Stolz über den 2. Podestplatz im internationalem Vergleich zeigten sich die Brüder nach der anschließenden Siegerehrung

Danprüfung-Vorbereitungslehrgang und Koshinkan-Treffen Baden-Württemberg

Informativ zur Stilrichtung Koshinkan zeigte sich der Danprüfung-Vorbereitungs-Lehrgang in Gammertingen. Hochgraduierte Danträger ab 5. Dan aus Baden-Württemberg u.a. Albrecht Pflüger, Hans Ruff, Josef Haumann, Bernd Geupel, Tarek Amin vermittelten die Werte des Koshinkan, der alten traditionellen, zeitgemäßen neuen Schule als gemeinsam verstandener Weg zur konsequenten Fortführung der traditionellen Karate-Stilrichtungen.

Mit den Danträgern Berket Birdüzer, Damiano Curcio, Johann Höfer, Martin Röckl, Arnold Brommer, Olaf Zimmermann, Heike Witte und den drei Dananwärtern Betim Cocaj, Ljirim Cocaj und Robert Fassnacht war Shintaikan Villingen vertreten. Neben den prüfungsrelevanten Anforderungen wurden auch die Ausbildungsmethodiken und das hohe Niveau eines Schülers des Koshinkan vermittelt.
Die Werte und die Vielseitigkeit des Karate für die

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • der altersgerechten Trainingsmethodik

  • für Körper und Geist

  • Selbstbehauptung, Selbstverteidigung

  • Wettkampfsport

wurde überzeugend vermittelt.

Fabian Dieterle vom Shintaikan Villingen auf Podest im benachbarten Luxembourg

Hochmotiviert und gut vorbereitet zeigte sich Fabian Dieterle vom Shintaikan Villingen beim International de Luxembourg Lion-Cup in Strassen in der Klasse bis 15 Jahre über 63kg. 677 Nennungen von 84 Vereinen aus 15 Nationen stellten sich dem Vergleich in Kata und Kumite.
Nahezu Chancenlos mit 2:10 Punkten verlief der Kampf für Levi Grouis aus Belgien gegen den 15-jährigen Villinger. Den weiteren Kampf gegen Stefan Daum aus Deutschland entschied Fabian Dieterle mit 5:3 für sich. In der dritten Runde wurde Dieterle wegen Kontakt gegen den Ukraine Taras Herchuk disqualifiziert und das Finale somit verpasst. Den Kampf um Platz drei gewann der Shintaikaner in der Verlängerung mit 3:2 gegen Maxime Djeffal aus Frankreich.
Weniger erfolgreich verlief der Wettkampftag des Zwillingsbruders
Matthias Dieterle in der Gewichtsklasse bis 63kg. Für in kam das aus in der zweiten Runde.

Zurück zum Seiteninhalt