DM 2011 Leistungsklasse - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

DM 2011 Leistungsklasse

Galerie > Berichte > 2011


Deutsche Karate Meisterschaft der Leistungsklasse 2011

Matthias Zerr konnte die erste Begegnung klar für sich entscheiden. Den weiteren Kampf gegen den späteren Deutschen Meister verlor er knapp mit 0:2 Punkten.
In der Trostrunde zeigte sich der verletzungsbedingte Trainingsrückstand bemerkbar und der junge Shintaikaner schied vorzeitig aus.

Kumite Herren
Einzel
bis 67 kg

Kumite Damen
Einzel
bis 61 kg

Fadime Birdüzer zeigte sich ausgesprochen gut vorbereitet für den Wettkampf und konnte die Vorrunden-Begegnungen klar für sich entscheiden. Den Einzug ins Finale unterlag sie jedoch gegen die Kaderathletin Katharina Maichle aus Gammertingen .

Den Kampf um den dritten Platz verlor sie durch Negativ-Wertungen und Kontakt und somit war es der 5. Platz auf Bundesebene.



Kata
Einzel
Herren



Timo Gißler
, der frühere Bundeskaderathlet vom Karate-Dojo Lahr der seit geraumer Zeit in Villingen schon trainiert, profitierte von den Erfahrungen des Erfolgstrainers Berket Birdüzer.
Für Timo Gißler war die Deutsche Meisterschaft sein Comeback auf Bundesebene. Top vorbereitet zeigte er sich bei den Deutschen Meisterschaften durch dynamische, technisch saubere und kraftvolle Kata und wurde verdient Deutscher Meister.

Die erste und zweite Begegnung konnte er klar für sich entscheiden. Danach ging es gegen Sato Kenichi, der bei der letzten Weltmeisterschaft für Deutschland startete.
Timo ließ sich nicht beeindrucken und konnte mit tobendem Beifall auch diese Runde klar mit 4:1 Punkten gewinnen.



Am Mittag fanden die Finalkämpfe statt. Gegner von Timo Gißler war der Titelverteidiger Mohammed Wahib aus Bayern. Beide zeigten eine tolle Darbietung der Katas und wurden auch dementsprechend mit Beifall belohnt. Die Kampfrichter entschieden sich knapp mit 3:2 für Timo und die Erleichterung seiner Anhänger war so riesig, dass der anschließende Beifall nicht mehr aufhören wollte.

Das sensationelle Comeback bedeutet für den nun fünffachen Deutschen Meister die Teilnahme bei den US-Open in Las Vegas und die Teilnahme bei den Europameisterschaften 2011 in Zürich.


Die Darbietung um den Einzug in die Endrunde ging ebenfalls an den Athleten aus Lahr, da sein Gegner einen kleinen aber entscheidenden Wackler in seiner Kata hatte.

Zurück zum Seiteninhalt