SHINBUN 04/2022 - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
SHINTAIKAN Villingen
Erfolgreich in die zweite Jahreshälfte

Einmal im Jahr findet der Bundeslehrgang Koshinkan in Oberhausen statt. Das Besondere an diesem Event ist, dass sich ausschließlich Dojoleiter mit hochrangigen Referenten austauschen. Mit Hans Wecks (Stilrichtungsgründer Koshinkan 9. Dan), Kasim Keles, Uwe Schwemm, Volker Schwinn (allesamt 8. Dan) sowie Hans Ruff (7. Dan Koshinkan-Referent aus Baden-Württemberg) wurde diesmal der Schwerpunkt im Bereich Selbstverteidigung gelehrt. Von früh bis spät am Abend wurde trainiert und analysiert. Das hohe Niveau des Lehrgangs zeichnete sich auch bei den bevorstehenden Dan-Prüfungen aus. Insgesamt neun Prüflinge bis zum achten Dan stellten sich der Prüfungskommission, die aus vier Prüfern sowie zwei Beisitzern bestand. Uwe Rehnert vom Shintaikan Villingen unterzog sich der praktischen Prüfung. Nach über drei Stunden Prüfungszeit hielt nun ein weiterer Shintaikaner die Urkunde zum 6. Dan in den Händen.  
SHINTAIKAN Villingen
Erfolgreich in die zweite Jahreshälfte

Erneut fand „Kumite unter Freunden“ statt. Zahlreiche Kinder und Eltern konnten durch die unterschiedlichsten Trainings-Methodiken und Wettkampfsituationen ihre Erfahrungen machen. Vom Kaiserstuhl bis zur Schwäbischen Alp trainierten unter familiären Bedingungen über 40 Karatekas. Sie nutzten die Möglichkeit mit vier erfolgreichen Kämpfern die eigenen Erfahrungen zu erweitern. Durch Mey Alasadi, Kevin Ruff, Umut Ince und Damiano Curcio standen zahlreiche Deutsche Meister für den Nachwuchs zur Verfügung. Nach zahlreichen Trainingsvarianten bekam der Nachwuchs viele Tipps für die bevorstehenden Meisterschaften mit auf dem Weg.
Zurück zum Seiteninhalt