SHINBUN 12/2016 - Shintaikan Villingen Karate Dojo e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

SHINBUN 12/2016

Galerie > Berichte > 2016
7. Koshinkan-Cup am 26. November 2016 in Pliezhausen
7 x 1. Platz, 6 x Zweiter und 3 x Dritter
Beim diesjährigen Baden-Württembergischen Koshinkan-Cup in Pliezhausen am vergangenen Samstag zeigte sich Shintaikan Villingen mit 16 Podestplätzen überragend stark. Daniel Welsch erkämpfte sich bei den Kumite Schüler männlich Rang eins. In der Kategorie Kumite am Ball Jungen bis 7. Kyu belegte Eduard Skvorstov Platz eins vor seinem Vereinskollegen Luka Stojanovic, der Zweiter wurde. In Kumite am Ball bis sieben Jahre wurde Dusan Ilic ebenfalls Zweiter. Ebenfalls Silber ging an Dehan Birdüzer in der Kumite-Klasse der Jugend/Junioren. Bei den Kumite-Kämpfen der Kinder Jungen belegte Kelvin Tonn den zweiten Podestplatz, die dritten Plätze gingen hier an Janis Macht und Luka Stojanovic. Besonders stark zeigte sich der Villinger Karate-Nachwuchs in den Kata-Disziplinen. Die ersten Plätze gingen an Iva Stojanovic bei den Schülern Mädchen bis 7. Kyu, sowie an Medea Curcio ab dem 6. Gürtelgrad. Bei den Schülern Jungen ab 6. Kyu wurde Jannic Hein erster. In der Leistungsklasse der Damen ging Gold an Leonie Ziefle. Im Team-Wettbewerb der Schüler Jungen sicherten sich Jannic Hein, Marcel und Alexander Welsch Platz eins. Bei den Mädchen belegte das Villinger-Team mit Noemi Pop, Medea Curcio und Tuana Sendag den zweiten Podestplatz. Silber ging in der Kategorie Kata Kinder Mix an Kelvin Tonn, Dusan Ilic erhielt Bronze.
Kata-Kumite-Tag in Villingen
Selbstverteidigung und Karate-Do erfolgreich gemeistert
Eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer beim diesjährigen Wintertraining in Villingen.  Es galt das Erlernen eines der ältesten Kata aus Okinawa. Mit der Unterstützung von Uwe Rehnert, Damiano Curcio und Johann Höfer, alle Inhaber des 4. Dan, durfte der Nachwuchs nicht nur Grundtechniken erlernen, sondern einiges über die Geschichte des Karate-Do, Elementares über die Selbstverteidigung und über Kontrolle im Kampf, erfahren.
20 Karateka des Shintaikan Karate Dojo Villingen absolvierten die Gürtelprüfung im Koshinkan-Karate. Die Prüflinge: 8. Kyu (Gelbgurt): Patric Bammert – 7. Kyu (Orangegurt): Kevin Schönauer – 6. Kyu (Grüngurt): Nemanja und Dusan Ilic, Tobias Gerlach, Michael Sergej Halfinger, Koren Vin Kisa, und Lea Will – 5. Kyu (Blaugurt): Malena Rekla und Nik Höfer, 3. Kyu (Braungurt): Barbara Hoss, Verena Kutlay, Martina Höfer, Alexander Welsch, 2. Kyu (zweite Oberstufe Braun): Muna Akkurt, Jannic Hein, Daniel und Marcel Welsch. 1. Kyu (Schwarzgurt-Anwärter): Dalya und Halil Dehan Birdüzer.

Internationaler Odenwald-Cup - Jahresabschluss für SHINTAIKAN-Nachwuchs
3. Platz für Jannic Hein (Kata & Kumite) und Daniel Welsch
5. Platz für Alexander Welsch, Kim und Nik Höfer
          
575 Nennungen aus fünf Nationen gingen beim internationalen Odenwald-Cup in Mörlenbach an den Start. Darunter auch der Nachwuchs des Shintaikan Karate Dojo Villingen. In der Kategorie „Kata Kinder ab 5. Kyu Jungen“ belegte Jannic Hein den dritten Platz, Nik Höfer wurde in der gleichen Disziplin Fünfter. Hein sicherte sich in der Disziplin „Kumite Kinder ab 6. Kyu Jungen“ ebenfalls den dritten Podestplatz, Alexander Welsch erkämpfte sich hier Rang fünf. Bei den „Kumite Kinder ab 6. Kyu Mädchen“ verpasste Kim Lena Höfer knapp den Podestplatz, zeigte sich aber mit Platz Fünf ebenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Eine Bronzemedaille bei „Kumite Schüler ab 3. Kyu Jungen“ erzielte Daniel Welsch, für Zwillingsbruder Marcel kam leider in der Vorrunde das Vorzeitaus.
Zurück zum Seiteninhalt